Aktuelles in der Gesamtschule Lohmar

Termine | Gesamtschule Lohmar

Eine Übersicht der Termine an der Gesamtschule finden Sie hier.

Skifreizeit 2019

Wenn es darum geht, den Schulbus gegen einen Skilift auszutauschen, dann überlegen unsere Schüler und Schülerinnen nicht sehr lange:

Natülrich geht es in diesem Jahr wieder auf die Skifreizeit zum Mölltaler Gletscher!

Hier hat uns ein sehr schönes Bild von unseren Skifahren bei bestem Wetter erreicht.

Speed-Dating zur Beruforientierung

Mittlerweile ist es an unserer Schule schon Tradition, dass die Schüler*innen der neunten Klassen sich zum Beginn des Jahres Informationen zu Ausbildungsstellen in den unterschiedlichsten Berufen beim Speed-Dating holen. Der Name dieser Veranstaltung verät bereits das Konzept:

Die 180 Jugendlichen konnten sich zunächst aus 22 Tischen mit verschiedenen ortsansässigen Firmen und Institutionen ihr Interessenfeld aussuchen und in Gesprächen ihre Fragen zu Ausbildungen und Berufen stellen. Nach ca. 20 Minuten ertönte ein Signal, um einen Wechsel durchzuführen und sich an einem neuen Tisch einer neuen Firma vorzustellen und dort weitere Informationen zu Berufsbilder zu sammeln.

Für die erfolgreiche Durchführung möchten wir uns noch mal bei allen Firmenvertretern für die intensive Zusammenarbeit bedanken.

Der Klassenexpress sucht interessierte Schreiber und Schreiberinnen in allen Klassen und Jahrgangsstufen!

Lohmar Alaaf und Höpp Has'!

Nach Weihnachten geht es im Rheinland traditionell mit der Karnevalszeit weiter. In diesem Jahr war unsere Schule bereits Mitte Januar im Programm der Kinderkarnevalssitzung der KG Altenrather Sandhasen involviert.

Zunächst zeigte die Schulband ihr Können auf der Bühne. Man merkte deutlich, dass dies nicht ihr erster öffentlicher Auftritt war. Zuvor konnten sie schon den Lohmarer Weihnachtsmarkt und das Rathaus in musikalische Stimmung versetzen. Nun wurde es also Zeit für die erste Karnevalserfahrung.

Ein weiterer Auftritt im Programmpunkt stand einigen Darstellern aus den Jahrgängen 7 und 8 zu. Ein Tanz mit Basketbällen, Stampfrohren und Gymnastikbänder als Requisiten erfüllte die Bühne mit Bewegung und Musik. Anschließend gab es noch eine "Theaterszene im Kino", welches das Publikum amüsierte.

Ein bunter Nachmittag in Altenrath verging wie im Flug und Kindersitzungspräsident Timon, ebenfalls Schüler unserer Schule, moderierte unseren Ausmarsch.

Unterrichtsgang der EF "Demokratie heute"

Am Donnerstag, den 10.10.2018 – genau eine Woche nach dem Tag der Deutschen Einheit – hat ein Großteil der neuen Jahrgangsstufe EF sich auf den Weg zum NRW-Landtag nach Düsseldorf gemacht. Erste Erkenntnis: Wer Politiker bei der Arbeit sehen möchte muss früh aufstehen! Schon vor 7 Uhr ging die Reise in Siegburg los. Bei der Ankunft im schicken Landtagsgebäude durfte die Gruppe nach Passieren der Sicherheitsschleuse dann erst einmal frühstücken, bevor es eine informative Einführung in die Arbeit des Landtags gab. Manch eine der uns gestellten Quizfragen war gar nicht so einfach zu beantworten – oder ist jedem bekannt, welche drei Voraussetzungen ein Abgeordneter des Landtags erfüllen muss?

Anschließend ging es dann endlich in den Plenarsaal selbst und es zeigte sich, dass die frühe Anfahrt sich gelohnt hat: Wir konnten die Eröffnung der Sitzung beobachten, die einem strengen Protokoll folgt und zudem an diesem Tag auch inhaltlich spannend war. Das Thema des Tages – in der Presse und eben auch im Landtag – waren die Ereignisse im Hambacher Forst und die Frage nach einer politischen Lösung in Bezug auf die Energiewende. Die Stunde, die wir zuschauen durften, verging schnell.

Eine weitere Stunde Zeit hat sich dann der Abgeordnete Horst Becker aus Lohmar für uns genommen.Die Schüler*innen des SoWi-Kurses von Frau Miebach hatten eine Menge Fragen vorbereitet: von lokalpolitischen Nachfragen zur Busverbindung bis hin zu großen landespolitischen Themen wie dem Umgang mit Flüchtlingen, von Umweltschutz bis zur Frage, ob in Deutschland jeder verdient, was er „verdient“  – Herr Becker hat sich allen Fragen gestellt.
Mittags auf dem Rückweg nach Bonn waren sich dann alle einig: trotz des frühen Aufstehens war es ein interessanter Einblick in die Arbeit unserer Politiker – wir kommen also gerne wieder!

Projekt "Toter Winkel" verblüfft die Schüler*innen aus Jg. 5

Da staunten unsere Fünftklässler nicht schlecht: wenn man im dicken LKW sitzt, kann man Menschen in unmittelbarer Nähe oft gar nicht sehen! Um dieses Phänomen des "Toten Winkels" zu erklären, haben Polizei und Feuerwehr unseren Schüler*innen ein besonderes Angebot gemacht. Die Feuerwehr rückte mit einem großen Gerätewagen an und jedes Kind durfte einmal auf dem Fahrersitz Platz nehmen. Währenddessen standen alle Klassenkameraden auf der rechten Seite des Feuerwehrautos in dem Bereich, der als "Toter Winkel" bekannt und gefürchtet ist. So erlebten unsere Schüler*innen sehr eindrucksvoll, wie gefährlich es ist, sich in unmittelbarer Nähe großer Fahrzeuge wie LKW und Bussen aufzuhalten. Auch im Bereich vor einem Großfahrzeug ist der Aufenthalt lebensgefährlich, weil die Fahrer*innen Personen - insbesondere wenn sie klein sind - nicht sehen kann. Bei dieser Erkenntnis wurde den Schüler*innen bewusst, wie gefährlich es ist, sich mit dem Fahrrad noch rechts am LKW vorbei zu drängeln oder beim Aussteigen aus dem Bus schnell vor dem Bus über die Straße zu laufen.
Wir danken Herrn  Lorenzen  von der Feuerwehr sowie Frau Jakob von der Polizei für diese eindrucksvolle und lebensnahe Lehrstunde zur Verkehrserziehung. Wir würden uns sehr freuen, wenn auch unsere zukünftigen Fünftklässler diese Erfahrung machen dürften!

Bühnentechniker besuchen "RheinlandAkustik VT GmbH"

Direkt zum Start im neuen Jahr und somit auch zum Auftakt der Karnevalssession besuchte unsere Werkstatt "Bühnentechnik" den Betrieb RheinlandAkustik VT GmbH in Spich. Auch wenn der Weg mit Bus und Bahn viel Zeit in Anspruch genommen hat, lohnte sich der Ausflug sehr.

Veranstaltungskaufmann Sebastian begrüßte uns im Lagerraum des Betriebs. Hier konnten die Schüler einen Einblick in die Arbeitswelt eines Tontechnikers bekommen. Zwischen Licht- und Tonmischpulten zeigte Sebastian professionell, welche Ausstattung für einen gelungenen Bühnenabend wichtig ist, was es darüber zu wissen gibt und wie man damit umgehen sollte.

Anschließend gab es noch die Möglichkeit alle Fragen in Bezug auf Praktikum, Ausbildung und Berufsfelder in der Firma zu stellen. Mit einem ganz neuen Eindruck können die Schüler der Bühnentechnik nun zurück an die Anlagen der Aulabühne gehen und ihr Wissen und Können weiter trainieren.

Vielen Dank an RheinlandAkustik und besonders Sebastian, für die tolle Möglichkeit ein mal hinter eine professionelle Kulisse zu gucken.

Internationaler Austausch: Polen, Wuppertal und Lohmar

Auch in diesem Jahr traf sich eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule Lohmar, des Hevelius-Lyzeums aus Legnica in Polen und der Pina-Bausch-Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen.

Der Austausch begann mit der Ankunft der polnischen Gäste in Wuppertal. Eine gemeinsame Schwebebahnfahrt, Spiele und ein Abendessen am Ankunftstag, gaben Gelegenheit zum ersten Kennenlernen. Die Verständigung während des Austausches erfolgte auf Deutsch, Englisch aber gelegentlich auch auf Polnisch. Anschließend wurden die polnischen Schüler*innen von ihren Gastgeschwistern in ihren Familien untergebracht. Der Aufenthalt in Gastfamilien ist wohl die intensivste Form einer internationalen Schülerbegegnung. Trotz gelegentlicher Verständigungsprobleme und kultureller Missverständnisse waren alle Beteiligten von ihrer deutsch-polnischen Familie begeistert. Besonders eine polnische Schülerin war sehr gerührt, als sie von ihrer Gastfamilie mit einem Geburtstagsfrühstück, Torte und Geschenk zu ihrem 16. Geburtstag überrascht wurde!

Mit dem Thema „Widerstand gegen den Nationalsozialismus im Rheinland“, stand diesmal die Geschichte im Mittelpunkt des diesjährigen polnisch-deutschen Schülerinnen*austausches. Es wurde an den folgenden Tagen durch zahlreiche Aktivitäten umgesetzt. Es gab in Wuppertal eine Stadtexkursion zum diesem Thema, während dieser auch verschiedene Orte des Widerstandes besucht wurden. Danach fand ein Workshop in der Gedenkstätte „Alte Synagoge“ in Wuppertal statt. Besonders beeindruckt waren die Schüler*innen durch die Stadtteiltour „auf den Spuren der Edelweiß-Piraten“ durch Köln-Ehrenfeld. Die Edelweißpiraten waren Menschen in ihrem Alter und einige von ihnen wurden wegen ihres Widerstandes gegen die Nazis in Ehrenfeld 1945 öffentlich hingerichtet. Auch in den nächsten Tagen wurden in Düsseldorf, im Stadtmuseum und Haus der Geschichte in Bonn durch Führungen und während vieler Diskussionen intensiv Kenntnisse zum Thema vermittelt. Im Kontrast dazu ging die deutsch-polnische Delegation u.a. „Bowlen“ oder unternahm eine Schiffstour auf dem Rhein. Der Kölner Dom beeindruckte und auch die Gelegenheit zum „Shopping und Chillen“ im Schatten desselben kam sehr gut an – natürlich wäre mehr Zeit schön gewesen... ...aber auch dafür wird bei der nächsten deutsch-polnischen Begegnung sicherlich weiterhin Gelegenheit sein!

Nochmals herzlichen Dank an alle Gastgeber*innen und Teilnehmer*innen für das großartige Engagement! Do widzenia.

ERASMUS+ Exchange in Sicily (Italy)

"The project „Fit für den europäischen Arbeitsmarkt mit Bewerbungstraining und Praktika“ was initiated to prepare students for their european professional career.

Our journey started on the 11th of November 2018 at Siegburg railway station in the morning and ended on Catania Airport in Sicily in the late afternoon. We experienced a warm welcome by our host-families.

In this one week we got to know our host-families, the people and the culture of Sicily well. We spent our time with other European Students from Malta and Portugal and our host-brothers and sisters of course.

Not only in our host-families but also during our project the spoken language was English.

Part of the project were a few excursions in that region with high-lights such as the volcano „Etna“, a visit of a local orange-plantation and a meeting at Catania University.
And we had some time off too for example at Catania shore enjoying the sun and waves or shopping in the city centre.
"

Unterstützen Sie den Förderverein

Ab sofort können Sie Ihre Weihnachtsgeschenkt auch über www.schulengel.de und über amazon-smile bestellen und ganz kostenfrei und bequem unsere Aktion unterstützen.

Weitere Infos finden Sie hier.

Gesamtschule Lohmar

Standort I (Jg. 5-8)
Hermann-Löns-Str. 35
53797 Lohmar
Tel. 02246 926599-1
Fax 02246 926599-2

Sekretariat@Spamschutz.Gesamtschule-Lohmar.de

Standort II (ab Jg. 9)
Donrather Dreieck 8
53797 Lohmar
Tel. 02246 926599-5
Fax 02246 926599-9

Sekretariat2@Spamschutz.Gesamtschule-Lohmar.de

Stadt Lohmar