Der Literaturkurs der Q1 präsentiert Shakespeares „Romeo und Julia“ an der Gesamtschule Lohmar

Bereits seit Beginn dieses Schuljahres befasst sich der Literaturkurs des Jahrgangs Q1 unter Leitung der Lehrerin Anne Nickel mit einem der wohl berühmtesten Theaterstücke überhaupt: William Shakespeares „Romeo und Julia“ wurde für die diesjährige Abschlussaufführung ausgewählt und der Kurs hat über Monate hinweg geschrieben, gespielt, gelernt und geprobt.

Der Literaturkurs stellt sich zudem der Herausforderung, dieses große Stück in seiner ganz eigenen Version aufzuführen und das - genauso wie im Entstehungsjahr 1597 - in rein männlicher Besetzung.

Was erwartet das Publikum in diesem Stück?

„Romeo und Julia“ erzählt die tragische Liebesgeschichte zweier junger Menschen aus verfeindeten Familien, den Montagues und den Capulets. Romeo Montague verliebt sich auf einer Feier in Julia Capulet, und trotz Warnungen der Freund*innen beider, versuchen sie die Liebe inmitten des Konflikts zwischen ihren Familien zu leben. Doch die Feindschaft der Familien wird den beiden zum Verhängnis ...

Wir möchten Sie zu beiden Aufführungen herzlich einladen und freuen uns, wenn Sie uns auf dieser tragischen Reise von Romeo und Julia am 6. und 7. Juni um 18 Uhr in der Aula der Gesamtschule Lohmar begleiten.

Wann? Donnerstag + Freitag, 6. und 7. Juni 2024 | Einlass: 17.30 Uhr, Beginn: 18.00 Uhr

Wo? Gesamtschule Lohmar (Standort I), Aula | Hermann-Löns-Str. 35, 53797 Lohmar

Der Eintritt ist frei!