Was gibt es Neues?

Unter den Menüpunkten "Unterricht", "Projekte", "Fahrten und Ausflüge", "Schulveranstaltungen" und "Schülerzeitung" erfahren Sie all unsere neusten und interessantesten Meldungen.

Besonders möchten wir unsere neue Kunstgalerie empfehlen. 

Frohes Fest und schöne Ferien! - Weihnachtsbrief 2021

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte und Schüler*innen,

das Jahr 2021 war sicherlich alles andere als gewöhnlich und geht nun zu Ende. Wir möchten mit Ihnen und euch noch einmal auf wichtige Ereignisse zurück- und hoffnungsvoll nach vorne blicken. 
Die Corona-Pandemie war weiterhin das beherrschende Thema in diesem Jahr und hat auch das schulische Leben vor ungeahnte Hürden und Herausforderungen gestellt. Viele davon haben wir gemeinsam gemeistert, und darauf können wir, darauf könnt ihr, liebe Schüler*innen, sehr stolz sein. 

Zu Beginn des Jahres haben wir uns immer besser im Distanzlernen und auf Moodle zurechtgefunden – Digitalisierung zum Mitmachen und learning by doing. Wir waren so froh, als die Schule im März endlich wieder öffnen durfte! Normalität ist aber noch lange nicht eingekehrt. Inzwischen haben wir uns an Masken, CO2-Ampeln und Schnelltests gewöhnt. Danke an dieser Stelle an euch Schüler*innen, dass ihr in all den Monaten so toll helft, uns alle zu schützen – und auch die seltsamsten Situationen mit Humor nehmt.

Inspiriert durch den Kulturwettbewerb der Bürgerstiftung Lohmar „2021 – Eine Zeitwende? Neustart nach dem Corona-Blues“ fanden sich im Frühjahr einige Schüler*innen zusammen, um einen eigenen Song zu komponieren, der die Hoffnungen, Wünsche und Ängste der gesamten Schüler*innenschaft in der Pandemiezeit ausdrückt. Schnell konnte das Projektteam einen Songtext aus all den gesammelten Beiträgen kreieren, dazu kamen ein paar Klavierakkorde und ein Schlagzeugbeat. Das Ergebnis ist der „Corona-Blues“, der den Schüler*innen den 1. Platz des Kulturförderpreises einbrachte.

Im Frühsommer konnten wir – mit angepassten Hygienekonzepten – festliche Zeugnisfeiern gestalten, in denen wir unsere Schüler*innen mit erfolgreichen Abschlüssen von der Schule verabschiedet haben. Ein besonderes Highlight waren sicher die allerersten Abiturzeugnisse, die wir verleihen durften. Einer unserer Abiturient*innen hat für sehr gute Noten und sein soziales Engagement eine besondere Auszeichnung erhalten: Das Studienstipendium der Bürger Stiftung Lohmar 2021. Wir freuen uns sehr mit dir, lieber Max!

Zu Beginn der Sommerferien und bevor die Schule wieder begonnen hat, haben wir erfolgreiche Angebote „Extra-Zeit für´s Lernen“ durchgeführt. Mit Hilfe von externer Unterstützung haben Schüler*innen der Jahrgänge 5 – 10 Lernlücken aufgearbeitet und sich Zeit für das soziale Miteinander genommen. Zu Beginn des Schuljahres haben die Jahrgänge EF und Q1 intensive Teambildungsmaßnahmen durchlaufen – man merkt deutlich, dass dort starke Gruppen zusammenwachsen. Lücken schließen und die Gemeinschaft vor Ort stärken – diese Aufgaben stehen auch weiter im Vordergrund und wir freuen uns, dass wir zu Beginn des zweiten Halbjahres in unserer Themenwoche hierfür Zeit haben und so die ausgefallenen Fahrten und Projekte auffangen können. 

Vor den Herbstferien konnten wir zwar keine Klassenfahrten durchführen – stattdessen sind wir gelaufen: Beim Sponsor*innenlauf für die Opfer der Flutkatastrophe haben sich alle Jahrgänge beteiligt und eine tolle Summe ist zusammengekommen, die sicherlich viel Gutes bewirkt: Insgesamt sind 24.995,08 Euro erlaufen worden. Danke an die vielen Sponsor*innen, die unsere Schüler*innen motiviert und gesponsort haben! 

Auch in diesem Jahr arbeiteten Schüler*innen und Lehrer*innen aus Lohmar, Madrid und Lissabon an unserem laufenden Erasmus+ Projekt zum Thema „Nachhaltig handeln - Zukunft gestalten“. Da ein Schüler*innenaustausch leider nicht möglich war, haben wir alternative Wege gefunden, um mit unseren Partnerschulen zu kooperieren: Ein Baum wurde jeweils auf den Schulhöfen der drei Partnerstädte gepflanzt und eine „Klimakonferenz“ der Partnerschulen wurde digital durchgeführt. So konnten wir trotz Corona die Zusammenarbeit mit unseren europäischen Freund*innen fortführen.
Anfang November begann für die Jahrgangsstufe 8 die intensive Phase der Berufsorientierung. Die Schüler*innen nahmen an einer Potentialanalyse teil, bei der ermittelt wird, welche Talente und Fähigkeiten in den einzelnen Schüler*innen stecken. Sehr erfolgreich haben alle Schüler*innen des 10. Jahrgangs an der digitalen Studien- und Berufsmesse „JOBAREA20“ teilgenommen, bei der die Informationen über Studiengänge und Berufsfelder im Fokus standen und Gespräche mit Unternehmen geführt wurden. Die Gesamtschule Lohmar hat mit Abstand die meisten Teilnehmer*innen verzeichnen können und erhält ein Preisgeld von 1.500 Euro, das in den Bereich der Studien- und Berufsorientierung fließt. Im kommenden Halbjahr werden die Jahrgangsstufen 9, 10 und EF ihre Praktika absolvieren und hoffentlich wertvolle Erfahrungen sammeln und Kontakte knüpfen. 

Im November beteiligte sich die Schule an dem Projekt des „Runden Tisches gegen häusliche Gewalt“, bei dem orangene Bänke mit Hilfenummern für Betroffene im gesamten Rhein-Sieg-Kreis aufgestellt wurden. Am „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ präsentierte eine Gruppe von Schülerinnen aus den Klassen 10, Q1 und Q2 eine von ihnen bemalte „Orange Bank“, die nun auf dem Schulhof am Donrather Dreieck steht und ein klares Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzt.
Eine ganz besondere Nikolausaktion hat sich unsere Q2 ausgedacht: Am 6. Dezember haben die angehenden Abiturient*innen nicht nur Nikoläuse in der ganzen Schule verteilt, sondern auch eine Aktion durch das Rote Kreuz organisiert, bei der viele Lehrer*innen und Schüler*innen Blut gespendet haben. 

Neben den großen gab es natürlich auch viele kleine Ereignisse und alle Mitglieder unserer Schulgemeinde haben viel geleistet! Wir haben Ziele erreicht, uns gegenseitig unterstützt und eingemischt, neue Lehrer*innen herzlich aufgenommen, Fehler gemacht und korrigiert und Neues kennengelernt. So haben sich jetzt alle erholsame Ferien verdient!

In den letzten Wochen hat uns die winterliche Krankheitswelle ordentlich erwischt. Mit vereinten Kräften haben wir unser Bestes gegeben, um den Unterricht aufrecht zu erhalten. Sicher ist an der einen oder anderen Stellen dennoch etwas liegen geblieben – Wir freuen uns aber über das viele Verständnis, die Geduld und Gelassenheit, manchmal auch die konstruktive Kritik, die uns von Seiten der Schüler*innen und Eltern erreicht. Wir wissen, dass die letzten Wochen für alle Beteiligten anstrengend waren und freuen uns, im Januar mit frischem Elan in ein neues Jahr zu starten. 

An dieser Stelle möchten wir allen, die uns bei der Arbeit mit unseren Schüler*innen unterstützen und die unsere Schule zu einem Ort des lebendigen und toleranten Miteinanders machen, ganz herzlich danken!

Wir wünschen Ihnen, Ihren Familien und euch ein harmonisches Weihnachtsfest, entspannte Ferien und einen guten Start in das Jahr 2022. Bleiben Sie gesund und optimistisch! 

Schulleitungsteam der Gesamtschule Lohmar:
Sabine Henseler – Ute Engel – Dr. Enikö Schlereth – Anna-Maria Steinheuser  – 
Jessika Zahn - Meike Thelen- Georg Scheurer